Biking Enduro Kanu Wandern
Home Land & Leute A - Z Aktiv Links Service Berichte Pinwand
Navigation
Sitemap
Newsletter
e-Mail:
Informationen
Reiseservice
Reiseberichte
Diaschau
eigener Bericht
Pinwand
eigene Notiz
Links
Partnerseiten
Link vorschlagen
Land & Leute Essen & Trinken Typische Gerichte

Vorspeisen:
Frisches Weizenbrot, rote Zwiebeln, Gurken, Radieschen, frische Paprika und Peperoni, selbstgemachte Auberginenpaste als Brotaufstrich, sauer eingelegte grüne
Tomaten, Pastrama (luftgetrockneter Schaf- und Rinderschinken), Hermannstädter Salami (Salam de Sibiu), Ikre (Mayonnaise von Karpfenkaviar), Heringsrogen, frischer Schafskäse, gebratene Hühnerschlegel.

Suppen:
Ein Traum! Klare Suppen mit selbstgemachten Einlagen oder Gemüsesuppen. Ciorba heißt die saure Variante, es gibt sie mit Gemüse, Fleisch, Huhn, Fisch oder aber - nicht jedermanns Sache - mit Kutteln (Ciorba de burta).

Hauptspeisen:
Deftige Bauernküche. Sowohl warm als auch kalt schmecken Sarmale (Krautwickel), gefüllt mit einer Reis-Kalbfleisch-Mischung, umhüllt von sauer eingelegten Kohlblättern, serviert in einer wunderbaren Sauce mit einem kräftigen Klacks saurer Sahne königlich.
Ein typisches Essen der Schafhirten ist mamaliga, ein steifer, salziger Maiskuchen, eine rumänische Polenta, der mit Schafskäse am besten schmeckt.
Weitere Spezialitäten sind: Ardei umpluti cu orez (mit Reis gefüllte Paprikaschoten), Musaca (überbackener Auberginenauflauf mit Hackfleisch), Pilaf de berbecc (Reis mit Hammelfleisch) oder Ghiveci cu carne (Mischgemüse mit Fleisch).
Aber auch Geflügel und Fisch kommen des öfteren auf den Tisch.

Süßspeisen:
Hier wird die Nähe zum Orient oft deutlich. Besonders beliebt sind die Baclava und Sarailie, türkische Blätterteigkuchen mit Nußfüllung und in Honig getränkt. Eine andere Spezialität sind Clatite, rumänische Eierkuchen, oder aber auch Topfen- und Zwetschkenknödel, eine süße Erbschaft aus der k.u.k. -Vergangenheit.

Trinken:
Die meisten Rumänen trinken am liebsten Pflaumenschnaps und Wein. Beides wird oft selbst hergestellt. Natürlich wird auch in Siebenbürgen Wein von Winzern hergestellt, wie der trockene Tarnave-Riesling (Kokeltaler) oder Jidvei (Seiden). Neben Pflaumenschnaps gibt es auch andere Obstschnäpse wie Birnen-, Apfel- oder Pfirsichschnaps.

Man sollte bei all den aufgezählten Köstlichkeiten und bei den reich gedeckten Tischen, zu denen man als Gast eingeladen wird nicht vergessen, dass Rumänien nach wie vor zu den ärmsten Ländern Europas gehört. Die üppig gedeckte Tafel ist daher eher die Ausnahme, nur für Sonn- und Feiertage gedacht oder für den Gast.

Sonst sieht ein typisches Mahl der Rumänen eher so aus: Fetter, aber schmackhafter Speck, ein bißchen selbst gemachte Wurst oder etwas Preßkopf, einen Teller Bohnensuppe mit Knoblauch, gebratene Paprika in Öl. Schafskäse, kräftiges Brot, eine Zwiebel.

Kolassovits.de stellt Original Siebenbürgische Kochrezepte vor.

Essen & Trinken
Karten
Erdély, Transsilvanien
Dimap-Verlag
Gute Über-
sichts- und
Straßenkarte
1 : 500.000
mit Orts-
namen in
Rumänisch,
Ungarisch
und Deutsch
Exklusiv erhältlich bei
TransylvaniaTravel.net
mehr Karten
Aktiv
Enduro
Kanu
Wandern
Zur Seite
Seite empfehlen
Philosophie
Impressum
AGB
Kontakt
Wissen
Wie heißt der höchste
Berg in den rumänischen
Karpaten?
Cucurbata
Pietrosul
Moldoveanu
Negoiu
Seitenanfang
Home | Land & Leute | A - Z | Aktiv | Links | Service | Berichte | Pinwand
Sitemap | Newsletter | Presse | Philosophie | Impressum | Kontakt
Copyright 2002, Ch. Harfmann
powered by communicate!