Biking Enduro Kanu Wandern
Home Land & Leute A - Z Aktiv Links Service Berichte Pinwand
Navigation
Sitemap
Newsletter
e-Mail:
Informationen
Reiseservice
Reiseberichte
Diaschau
eigener Bericht
Pinwand
eigene Notiz
Links
Partnerseiten
Link vorschlagen
Newsletter Archiv

Ausgabe 11/2005:

DAS JAHR DER SCHLECHTEN NACHRICHTEN

Nachdem Rumänien in der ersten Jahreshälfte zunächst mit verheerenden Überschwemmungen in den westeuropäischen Medien Schlagzeilen machte, war es zuletzt vor allem mit der Vogelgrippe in Verbindung gebracht worden. Für den rumänischen Tourismus nicht gerade ein werbewirksames Jahr.

Irgendwie scheint es, dass die Medien - nachdem die Meldungen über Verbrecherbanden und Waisenhäuser nicht mehr gefragt sind - sich voll Freude auf neue "Schreckensmeldungen" aus dem Armenhaus Europas stürzen. Vielleicht hat das ja damit zu tun, dass seit Bram Stokers Roman das Böse in Transsilvanien beheimatet sein soll? Was liegt also näher, als die Ursache allen Unheils das dem westlichen Europa droht, erst mal dort - jenseits der Wälder - zu suchen?

Richtig: es gab Fälle von infizierten Vögeln in zwei Dörfern im rumänischen Donaudelta. Das Vorgehen der rumänischen Behörden war aber - soweit ich das im rumänischen Fernsehen verfolgen konnte - vorbildlich. Obwohl der Verdacht noch nicht bestätigt war, wurden sofort mehrere Dörfer unter Quarantäne gestellt und tausende Hühner, Enten und Gänse vorsorglich getötet um eine weitere Ausbreitung bereits im Keim zu ersticken. Gleichzeitig wurde eine große Impfaktion gestartet, um eine befürchtete Vermischung des normalen Grippevirus mit dem Vogelgrippe-Virus zu verhindern.

Während in Asien bisher mehr als 60 Menschen an den Folgen des Virus gestorben sind, gibt es in Europa noch keinen einzigen Hinweis auf eine Ansteckung von Menschen. Alle in Asien erkrankten Patienten hatten direkten, intensiven Kontakt zu infiziertem Geflügel, eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist derzeit nicht möglich. Der auch für den Menschen gefährliche Strang H5N1 der Vogelgrippe ist inzwischen auch in Griechenland, Russland, Großbritannien, Schweden, Polen und der Türkei nachgewiesen worden. Eigenartigerweise waren in den Nachrichten meist nur Türkei und Rumänien im Gespräch.

Keinesfalls will ich damit behaupten, die Vogelgrippe könnte nicht tatsächlich zum globalen Problem werden, eine Gefahr für die menschliche Gesundheit besteht aber derzeit - auch in Rumänien - in keiner Weise. Wie die Vogelgrippe übertragen wird können Sie hier nachlesen: http://www.dieneueepoche.com - bitte beachten Sie auch die Werbung für Atemschutzmasken, etc. am rechten Rand! Vielleicht wird dann schnell klar, dass findige Geschäftemacher hier wieder mal ihr Spiel mit der Angst treiben - vielleicht muss man das auch den Medien vorwerfen?

Nun: Rumänien (und mir) wünsche ich für 2006 ein Jahr ohne Skandale und Schreckensmeldungen, denn das Land hat viel Positives und Faszinierendes zu bieten - schade wenn das zwischen den Negativmeldungen untergeht. Nach wie vor ist Rumänien ein Land für Individualisten mit Entdeckergeist - viele Umstände entsprechen nicht den uns hier gewohnten Standards, aber gerade das macht auch einen Teil des Reizes aus. Angst um Gesundheit und Leben muss man höchstens im rumänischen Straßenverkehr haben - vor Kriminalität oder Vogelgrippe braucht sich bei einer Rumänienreise sicher niemand zu fürchten - jedenfalls nicht mehr als sonstwo in Europa.

Viele Grüße an diesem regnerischen Novembertag.

Christian Harfmann

------------------------------------------------------------------

INHALT:

1- REISETIPPS: Transsilvanien im Winter
2- SHOP: Geschenktipps für Weihnachten
3- KURZ UND BÜNDIG: Aktuelle Meldungen, TV-Tipps

------------------------------------------------------------------
1- REISETIPPS
------------------------------------------------------------------

Für den Jahreswechsel:

SILVESTER IM HIRTENDORF - Reise 405
Traditionelle Dorfbräuche in den Südkarpaten
In den Dörfern Transsilvaniens sind die alten Bräuche noch lebendig. Das zeigt sich besonders in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Verbringen sie Silvester in einem ursprünglichen Dorf nahe Sibiu/Hermannstadt, lernen Sie bei Tagesausflügen Siebenbürgen kennen und erleben Sie einen aussergewöhnlichen Jahreswechsel.

Es gibt derzeit noch freie Plätze.
Erfahrungsgemäß sind Flüge und Liege-/Schlafwagenplätze bei der Bahn für diesen Zeitraum relativ früh ausgebucht. Je eher Sie sich entscheiden, desto bessere Preise erhalten Sie auch für die Anreise.

Termin: 27.12.05 - 03.01.06

Details zur Reise unter
http://reisen.transylvaniatravel.net/
oekotourismus/reise405.html

Vorschau Februar und März:

HOHE RINNE - AKTIV IM WINTER - Reise 110
Multiaktiver Winterzauber in den Karpaten
Von der Hohen Rinne - dem Hausberg der Hermannstädter - aus unternehmen wir tägliche Ausflüge mit Langlaufskiern in die nahezu unberührten Wälder des Cindrel-Gebirges. Eine aktive Winterreise mit komfortabler Unterkunft.

Termine: 17.02. - 26.02.06
10.03. - 19.03.06

Details zur Reise unter
http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise110.html

WINTER UND WÖLFE - Reise 202
Auf den Spuren der Großen Räuber
Im malerischen Nationalpark Königstein wandern wir auf tief verschneiten Wegen oder querfeldein mit Schneeschuhen, begeben uns auf Spurensuche von Wölfen und Bären und erkunden unter anderem auch Castel Bran - besser bekannt als "Schloss Dracula".

Termin: 25.02. - 04.03.06

Details zur Reise unter
http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise202.html


Übrigens: unsere Reiseangebote für Frühjahr/Sommer/Herbst 2006 sind zur Zeit in Arbeit. Unter http://reisen.transylvaniatravel.net/kalender.html finden Sie jedoch schon jetzt viele Tourenangebote für das nächste Jahr. Weitere Angebote werden in den nächsten Wochen ergänzt - immer wieder mal reinsehen lohnt sich also.

------------------------------------------------------------------
2- SHOP
------------------------------------------------------------------

In unserem Onlineshop finden Sie das umfangreichste Angebot im deutschsprachigen Raum für Rumänienreisende und -interessierte:

Hier ein paar Geschenktipps aus unserem Programm:

BILDBÄNDE:
- Siebenbürgen im Flug
- Das Burzenland
- Hermannstadt und das Alte Land
- Maramures Romania (neu im Programm!)
- Rroma in Rumänien
- Rumänien - Reisen in Europa

REISEBERICHTE:
- Im Frühling nach Rumänien
- Eine Transsylvanische Reise (neu im Programm!)

LANDESINFORMATIONEN:
- Siebenbürgen. Tausend Jahre europäische Kultur
- Historische Stätten - Siebenbürgen

REISEFÜHRER:
- Rumänien - Hachette
- Stadtführer Hermannstadt/Sibiu (neu im Programm!)
- Fahrradführer Südsiebenbürgen (neu im Programm!)
- Wein und Reisen in Rumänien (neu im Programm!)

MULTIMEDIA:
- Eine Reise in eine andere Gegenwart
- Siebenbürgen - das Ende einer Kultur?

SPRACHE/ÜBERSETZUNG:
- Kauderwelsch Digital
- Talk Now - Rumänisch Sprachkurs
- Strokes - Rumänisch Lernprogramm

VIDEO/DVD:
- Reisewege: Rumänien (neu im Programm!)
- Siebenbürgen - Naturbeobachtungen in Rumänien (neu im Programm!)
- Maramuzica (neu im Programm!)
- Wassertalbahn-Kollektion (neu im Programm!)
- Legenden zwischen Karpaten und Kaukasus
- Ich träume auch jetzt nicht von Deutschland

KARTEN:
Umfangreiches Angebot für Straßen-, Wander-, Spezialkarten sowie Stadtpläne

http://shop.transylvaniatravel.net

------------------------------------------------------------------
3- KURZ UND BÜNDIG
------------------------------------------------------------------

ENTSCHEIDUNG ÜBER EU-BEITRITTSDATUM IM APRIL

Eine Sicherheitsklausel im EU-Beitrittsvertrag sieht vor, dass der Beitritt von Rumänien und Bulgarien um ein Jahr - also auf 1.1.2008 - verschoben werden kann, wenn die Reformfortschritte nicht ausreichend seien. Der rumänische und der bulgarische Regierungschef haben sich vor kurzem getroffen, um die gemeinsamen Strategien für den EU-Beitritt 2007 zu besprechen.

HISTORISCHES TREFFEN

Kaum beachtet von der internationalen Presse hat sich Ende Oktober in Bukarest ein historisches Treffen ereignet. Zum ersten Mal trafen sich dort die Regierungen Rumäniens und Ungarns zu einer gemeinsamen Sitzung. Normalität ist dies nicht zwischen den beiden Nachbarn, die tradtionell eine gut gepflegte Feindschaft verbindet. Dabei wurden 15 Abkommen, Memoranden und Erklärungen - vor allem im Bereich der regionalen und grenzüberschreitenden Infrastruktur - unterzeichnet.

KEINE CIA-GEFÄNGNISSE IN RUMÄNIEN

Den Vorwurf der Menschenrechtsorganisation "Human Rights Watch", Rumänien gehöre zu jenen Staaten, die geheime CIA-Gefängnisse beherbergen, hat die rumänische Regierung entschieden dementiert. Die EU-Kommission in Brüssel sieht keinen Grund, an der Wahrheit dieses Dementis zu zweifeln.

TERMINE:

FOTOAUSSTELLUNG IN WIEN

Fotogalerie Wien zeigt Junge Kunst aus Rumänien.
Vernissage: 7.11. 19.00 Uhr - die Ausstellung ist bis 7.12. geöffnet:
http://www.fotogalerie-wien.at/

DAS LAND, IN DEM ICH GEBOREN BIN

Dokumentarfilm über Rumänien, über den Osten und den Westen, über Gott und die Welt, über Anwendungen, über zwei Mönche und vier Rumänen.
Filmvorführungen in vielen deutschen Orten ab 8.11.05:
http://www.rennkuckuck.de/php/events/breier.php


TV-TIPPS:

Di, 8.11. 12:15 NDR: Wildes Europa 3/7 "Leben im Gebirge" - Naturreportage u.a. aus den Karpaten.

So, 20.11. 14:20 ORF2: Universum: "Blaue Donau - Schwarzes Meer" - Naturdokumentation über das Donaudelta.

So, 20.11. 20:15 rbb: Der 24. Längengrad "Eine Reise durch Osteuropa" - Auslandsreportage.

Ausführliche Beschreibungen und weitere TV-Tipps finden Sie unter http://www.rennkuckuck.de/php/
events/tv.php



Newsletter
Karten
Erdély, Transsilvanien
Dimap-Verlag
Gute Über-
sichts- und
Straßenkarte
1 : 400.000
mit Orts-
namen in
Rumänisch,
Ungarisch
und Deutsch
Im Shop von
TransylvaniaTravel
mehr Karten
Aktiv
Enduro
Kanu
Wandern
Zur Seite
Seite empfehlen
Philosophie
Impressum
AGB
Kontakt
Wissen
Wie heißt der höchste
Berg in den rumänischen
Karpaten?
Cucurbata
Pietrosul
Moldoveanu
Negoiu
Seitenanfang
Home | Land & Leute | A - Z | Aktiv | Links | Service | Berichte | Pinwand
Sitemap | Newsletter | Presse | Philosophie | Impressum | Kontakt
Copyright 2005, Ch. Harfmann
powered by communicate!