Biking Enduro Kanu Wandern
Home Land & Leute A - Z Aktiv Links Service Berichte Pinwand
Navigation
Sitemap
Newsletter
e-Mail:
Informationen
Reiseservice
Reiseberichte
Diaschau
eigener Bericht
Pinwand
eigene Notiz
Links
Partnerseiten
Link vorschlagen
Newsletter Archiv

Ausgabe 6/2004:

INHALT:

1- AKTUELL: VON GLÜCKSRITTERN UND IDEALISTEN
2- REISETIPPS: Schnuppertour Südkarpaten
3- KARTEN UND LITERATUR: Neuigkeiten, Tipps
4- LINKS: Aktuelles aus dem WWW
5- KURZ UND BÜNDIG: Aktuelle Meldungen, TV-Tipps

------------------------------------------------------------
1- AKTUELL
------------------------------------------------------------

VON GLÜCKSRITTERN UND IDEALISTEN

Dass viele Rumänen im "reichen" Westen leben und arbeiten ist kein Geheimnis, dass aber auch zunehmend deutsche, österreichische oder schweizer Staatsbürger Rumänien als ihren Wohnsitz wählen doch eher erstaunlich.

Zum einen sind das natürlich Menschen, die vor oder nach der Revolution das Land in Richtung Westen verlassen haben und nun, da das Leben in Rumänien zunehmend einfacher und geregelter möglich ist, in die alte Heimat zurückkehren.

Aber auch Deutsche, Schweizer oder Österreicher, die Rumänien erst vor wenigen Jahren "entdeckt" haben und sich entschieden dort zu leben, habe ich auf meinen Reisen immer wieder getroffen. Was ist ihr Beweggrund, dem "geordneten" Westen den Rücken zu kehren und im "wilden" Osten ihr Glück zu versuchen? Sicher sind die Gründe unterschiedlich, all jene die ich getroffen habe nennen aber eine "Wohlstandsüberdrüssigkeit" als Hauptmotiv für die "Auswanderung".

Dass das Leben auch im heutigen - demokratischen - Rumänien aber nicht immer einfach ist bemerken manche erst nach einiger Zeit. Die romantischen Träume vom Selbstversorger-Leben auf dem preiswert erstandenen Hof werden aufgrund der verhältnismässig hohen Lebenshaltungskosten schnell zunichte gemacht. Am Anfang helfen vielleicht noch Verwandte oder Freunde aus der Heimat, irgendwann aber heisst es auf eigenen Füssen zu stehen. Und dann merkt man schnell, dass man mit einem Gemüsegarten hinter dem Haus alleine auch in Rumänien nicht überleben kann.

Manche haben nach einiger Zeit wieder das Handtuch geworfen - nach der Geburt eines Kindes zum Beispiel - wie in Avrig / Freck beobachtet. Andere halten durch und fügen sich mehr und mehr in die rumänische Gesellschaft ein - ein Aussenseiter bleibt man als Ausländer ohnehin Zeit seines Lebens.

In Viscri / Deutschweisskirch hat sich in den letzten Jahren eine kleine "Kommune" ausgewanderter Deutscher entwickelt. Tina und Ronni erzählen auf ihrer Website http://www.viscri.de von ihren Beweggründen, Ideen und vom Leben in Rumänien.

Auch in Avrig / Freck hat das Projekt "Obst-Sortengärten im Frecker Schlosspark" einen Nachfolger gefunden: der in seiner Jugend aus Medias ausgewanderte Agraringenieur Wilhelm Tartler lebt seit zwei Jahren wieder in Rumänien. Im herrlichen Schlosspark möchte er an alte Obstbau-Traditionen aus Brukenthals Zeiten anschliessen.

Andere sind als entsandte Fachkräfte, als Geschäftsleute, Entwicklungshelfer, Handwerksgesellen oder Lehrer nach Rumänien gekommen. Viele kehren dem Land nach den ersten, manchmal bitteren Erfahrungen wieder den Rücken, andere bleiben.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich allen in Rumänien lebenden Ausländern, die vielleicht auch Leser dieses Newsletters sind, viel Glück und Erfolg wünschen. Man sieht sich vielleicht demnächst!

Wenn Sie sich selbst für einen längeren Aufenthalt in Rumänien interessieren finden Sie vielfältige Informationen und hilfreiche Links unter http://www.zweitwohnsitz.ro

------------------------------------------------------------
2- REISETIPPS
------------------------------------------------------------

SCHNUPPERTOUR SÜDKARPATEN - Reise 307

Natur, Kultur und Wandern in Siebenbürgen

Eingebettet in die großartige Landschaft der südlichen Karpaten ist Siebenbürgen mit Naturschönheiten wie dem Fogarascher Gebirgsmassiv, dem Gletschersee Bulea, den wilden Spitzen in den Bugeci und den feinen Wiesen im Cindrel Gebirge gesegnet. Erleben Sie die Zeit des transsilvanischen Sommers bei einem aktiven Aufenthalt in den Karpaten.

Diese Tour richtet sich sowohl an Einzelreisende als auch Familien und Gruppen mit Liebe zur Natur. Sie müssen kein Hochleistungssportler sein, um an dieser Tour teilzunehmen, doch etwas Wandererfahrung und Ausdauer sollten Sie schon mitbringen. Unsere Schnuppertour beginnt im Hirtendorf Rasinari nahe der alten Sachsenstadt Hermannstadt (heute Sibiu). Wir erwandern den Cindrel-Gipfel im Naturpark Iezerele Cindrlelului, besuchen die Hohe Rinne (Paltinis), welches der höchste Kurort Rumäniens ist, machen einen Ausflug zum Bulea Gletschersee und zur Törzburg (Schloss Bran). In Sinaia im Prahova-Tal fahren mit der Seilbahn auf 1400 m Höhe und besichtigen das Schloss Peles. Damit auch die Bildung nicht zu kurz kommt, besuchen wir auf der Rückreise Schäßburg (Sighisoara) und die Kirchenburg von Birthälm (Biertan), wo wir im alten Pfarrhaus übernachten und eine Wanderung durch das herrlichen Weinbaugebiet unternehmen. Eine Fahrt mit dem Pferdewagen, Abendessen bei einheimischen Bauern und ein Lagerfeuer runden das Programm ab. Die kleine Rundreise endet wieder in Hermannstadt (Sibiu), von wo aus Sie die Heimreise antreten - oder aber einfach noch ein paar Tage anhängen?

Unser Angebot:
8tägige Natur/Kulturreise in Kleingruppen (max. 11 Teilnehmer)

Termin B-Nr.
01.08. - 08.08.2004 3073
22.08. - 29.08.2004 3074

Höhepunkte:
* Bulea Gletschersee
* Iezere Naturreservat
* Prahova Tal
* Mittelalterliche Städte
* Dörfliches Leben

Leistungen:
- Rundreise ab/bis Hermannstadt (Sibiu) in landesüblichen Kleinbussen
- 7 Übernachtungen in Familien- und Kirchenpensionen
- Doppelzimmer mit Bad/Dusche/WC, bei Kirchenpension Etagenbad; Kinder im Zusatzbett
- Vollpension (Frühstück, Picknick-Mittagessen od. Lunchpaket, Abendessen)
- Permanente deutsch und rumänisch sprechende Reiseleitung, lokale Führungen
- Pferdewagenfahrt
- Infomaterial
- Alle Transfers und Eintritte lt. Programm
- Reiseführer "Richtung Rumänien"
- Reisesicherungsschein

Reisepreis pro Person: EUR 455,00 (ab/bis Sibiu); Kinder bis 11 J. EUR 235,00, Kinder 12 - 15 J. EUR 250,00
Einzelzimmerzuschlag EUR 64,00 (nicht überall möglich)

Flüge nach Sibiu aus München, Stuttgart oder Düsseldorf auf Anfrage. Alternativ ist natürlich auch Bahnanreise oder die Fahrt mit eigenem Auto möglich (sicherer Abstellplatz!)

Das vollständige Reiseprogramm finden Sie hier:
http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise307.html



FÜR KURZENTSCHLOSSENE: TERMINE IM JULI

Vielfältiges Rumänien
Große Rumänien-Rundreise ab Bukarest

8 Tage: 18.7. - 25.7.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
rundreisen/reise328.html


Kreuzfahrt im Donaudelta
Sanfter Tourismus im einzigartigen Vogelparadies - Ökotourismus

8 Tage: 15.7. - 22.7.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
oekotourismus/reise111.html


Donau-Rad-Tour
Rumänien und Bulgarien: orthodoxe Klöster und Eisernes Tor - Aktivreise

16 Tage: 10.7. - 25.7. und 24.7. - 8.8.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise102.html

Kanuparadies Donaudelta
Per Solarpower und Paddelkraft durchs Biosphärenreservat - Aktivreise

15 Tage: 13.7. - 27.7.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise109.html


Rund um Hermannstadt
Mittelalterliche Städte und sächsische Kirchenburgen in Siebenbürgen - Städteurlaub

8 Tage: 25.7. - 1.8.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
staedteurlaub/reise308.html


Floßabenteuer Transsilvanien
Siebenbürgen multiaktiv: Flößen, Wandern, Radeln - Aktivreise

15 Tage: 3.7. - 17.7., 17.7. - 31.7. und 24.7. - 7.8.

http://reisen.transylvaniatravel.net/
aktivreisen/reise107.html



Gerne erstellen wir für Sie auch Angebote für Ihre individuell geplante Reise – egal ob Rundreise im Reisebus, im eigenen PKW oder Mietwagen, oder Standortangebote - Flüge, Bahnreisen, Hotels, Pensionen, Ferienhäuser, Tagesausflüge, geführte Wanderungen, Stadtführungen,...

Unter http://reisen.transylvaniatravel.net/reiseanfrage.html finden Sie
unser Reiseanfrage-Formular.

Unser gesamtes Reiseangebot finden Sie unter
http://reisen.transylvaniatravel.net


------------------------------------------------------------
3- KARTEN UND LITERATUR
------------------------------------------------------------

Bei TransylvaniaTravel finden Sie ein reichhaltiges Angebot an Karten und Büchern, Reiseführern, Stadtplänen und CDs zu Rumänien.

Neu im Programm:

AUTOATLAS RUMÄNIEN 1 : 300.000

Detailgenauer Straßenatlas mit Umgebungsplan von Bukarest, Entfernungstabelle, Ortsregister
Spiralbindung, GPS-tauglich
Cartographia, ISBN 9633525683 CM

Bestell-Nr. 0131, Preis: EUR 14,90

Jetzt bestellen:
http://www.webmart.de/wmshop.cfm?id=15941
&pid=321602&md=111706



Nur bei TransylvaniaTravel:

REISEFÜHRER TRANSILVANIA-SIEBENBÜRGEN-TRANSYLVANIA

Aktueller Reiseführer (2003) für Transsilvanien in 3 Sprachen: Rumänisch, Deutsch, Englisch, touristische Karten aller Bezirke, Beschreibungen zur Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Anreise und Bevölkerung. Zahlreiche Adressen.
ProchartPress, ISBN 973-0-02712-9

Bestell-Nr.: 00811, Preis: EUR 14,90

Jetzt bestellen:
http://www.webmart.de/wmshop.cfm?id=15941
&pid=212955



Unser Tipp:

RUMÄNIEN - REISEN IN EUROPA

Dieses Buch ist Reiseführer und Bildband in einem. Mit vielen großformatigen Farbbildern und kurzen beschreibenden Texten gibt das Buch einen guten Gesamtüberblick über das Land und seine Bewohner und vergisst dabei auch nicht, kritisch hinter die Kulissen zu blicken.
Bucher, ISBN 3765813370
Bestell-Nr. 0193, Preis: EUR 15,95

Jetzt bestellen:
http://www.webmart.de/wmshop.cfm?id=15941
&pid=254474&md=81950


Mehr Informationen und viele weitere Artikel zu Transsilvanien finden Sie
hier:
http://shop.transylvaniatravel.net

------------------------------------------------------------
4- LINKS
------------------------------------------------------------

Joachim Faitsch hat im Mai Transsilvanien und die Maramures mit den Augen eines Bauhistorikers bereist: http://www.kulturbaustellen.de ("Aktuell")

Wer es mal genau wissen möchte: http://www.elexi.de/de/k/ka/karpaten.html

In Rumänien lebt Verzweiflung neben Optimismus - ein interessanter Artikel des rumänischen Wirtschaftsjournalisten Phelim McAleer:
http://emagazine.credit-suisse.com/
article/index.cfm?fuseaction=
OpenArticle&aoid=60438


Preiswerte Alternativen zu Flug- oder Bahnanreise bietet die Mitfahrbörse von Rennkuckuck: http://www.rennkuckuck.de/php/mitfahr/zeig.php

------------------------------------------------------------
5- KURZ UND BÜNDIG
------------------------------------------------------------

KULTURHAUPTSTADT-VEREIN GEGRÜNDET

Wie in der letzten Ausgabe der TransylvaniaTravel News bereits berichtet, wird Sibiu (Hermannstadt) 2007 gemeinsam mit Luxemburg europäische Kulturhauptstadt sein. Der neu gegründete Verein wird das Kulturprogramm für 2007 ausarbeiten.

AUTOBAHNBAU HAT BEGONNEN

Vor wenigen Tagen ist in Oradea der Spatenstich für die neue Autobahn Oradea - Brasov erfolgt. Nach Fertigstellung wird die Anreise mit eigenem Kfz bedeutend schneller sein.

INDUSTRIEPRODUKTION SIBIU GESTIEGEN

Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2003 ist im April die Industrieproduktion im Kreis Hermannstadt um 9 Prozent gestiegen.

KRIMINALITÄT RUMÄNISCHER IMIGRANTEN IN ÖSTERREICH GESUNKEN

Gegenüber dem Vorjahr seien die Straftaten von Auslandsrumänen in Österreich um mindestens 6 Prozent gesunken, berichtet Innenminister Ernst Strasser.

WEITERE PREISSTEIGERUNG IM JULI

Ab 1. Juli werden die Erdgaspreise um 5 Prozent erhöht, ebenfalls werden Treibstoff, Alkohol und Tabak teurer.


TERMINE IM JULI

RUMÄNISCHE KULTURTAGE IN MÜNCHEN

Zum dritten Mal finden in der bayerischen Landeshauptstadt die rumänischen Kulturtage statt. Z.B. 1.7. 17:00 Uhr: Autorenlesung mit Carmen-Elisabeth Pichianu. Mehr Infos unter http://www.hdo.bayern.de

RUMÄNISCHES KULTURWOCHENENDE IN BERN

Vom 3. - 4. Juli findet im Künstlerhaus in Bern zum zweiten Mal ein rumänisches Kulturwochenende statt. Mit Ausstellungen rumänischer Malerei un Bildhauerei, Reiseinformationen und Einführung in die rumänische Sprache, rumänischer Musik und Gedichten rumänischer Autoren. http://www.rochance.org/deutsch/

WORKCAMP WALDEISENBAHN COVASNA-COMANDAU

Vom 24.7. - 8.8. wird bei der historischen Waldeisenbahn in Covasna ein Workcamp durchgeführt. Eine internationale Gruppe von Eisenbahnfreunden hat sich zum Ziel gesetzt, die Anlagen zu erhalten und als Museumsbahn am Leben zu erhalten. Mehr Infos unter http://lgd.de/index.php?407

TV-Tipps:

Sa, 3.7. 16:55 Phoenix (Wh. 4.7., 05:55)
Vor 30 Jahren: Siebenbürgen, süße Heimat - Für wen?

So, 4.7. 09:00 MDR
Mit Dubinski reisen - "Donaureise"

So, 4.7. 17:20 Arte (Wh: 7.7, 17:15)
Zu Tisch in ... Rumänien

So, 4.7. 15:15 BR-alpha
Ein Hauch Wilder Osten "Die letzten Waldbahnen in Rumänien"

So, 11.7. 18:30 Discovery
Schätze der Welt u.a: Kloster Horezu, Rumänien

Di, 13.7. 06:30 WDR (Wh. 20.7. 06:30)
Transsilvanien! Durch die rumänischen Karpaten

So, 18.7. 18:30 Discovery
Schätze der Welt - Teil 2


Vorschau:
ARTE wird am 3.8. einen 2stündigen Themenabend "Rumänien" senden.

Ausführliche Beschreibungen und weitere TV-Tipps finden Sie unter http://www.rennkuckuck.de/php/
events/tv.php


Newsletter
Karten
Erdély, Transsilvanien
Dimap-Verlag
Gute Über-
sichts- und
Straßenkarte
1 : 400.000
mit Orts-
namen in
Rumänisch,
Ungarisch
und Deutsch
Exklusiv erhältlich bei
TransylvaniaTravel.net
mehr Karten
Aktiv
Enduro
Kanu
Wandern
Zur Seite
Seite empfehlen
Philosophie
Impressum
AGB
Kontakt
Wissen
Wie heißt der höchste
Berg in den rumänischen
Karpaten?
Cucurbata
Pietrosul
Moldoveanu
Negoiu
Seitenanfang
Home | Land & Leute | A - Z | Aktiv | Links | Service | Berichte | Pinwand
Sitemap | Newsletter | Presse | Philosophie | Impressum | Kontakt
Copyright 2002, Ch. Harfmann
powered by communicate!