TransylvaniaTravel - ein neues Europa entdecken
info shop
Aktivreisen
Rundreisen
Ökotourismus
Städteurlaub
Geschäftsreisen
Wellnessreisen
Themenreisen
Individualreisen

Aktivreisen Reise 402 Reiseablauf
Schäfer, Brauchtum und Wanderungen in den Karpaten
1. Tag:
Ankunft in Sibiu/Hermannstadt. Treffen mit der deutschsprachigen Reisebegleitung. Gruppen-Transfer nach Rasinari. Zimmerbezug in der Familienpension. Abendessen mit Einführung in das Thema unserer Tour.

2. Tag:
Zunächst wollen wir heute das Dorf Rasinari, das seinen Namen von den Harzsammlern (Harz = Rasina) hat, erkunden. Wir besichtigen die aussenbemalte orthodoxe Dorfkirche und den ehemaligen Bischofssitz.
Im Dorfzentrum beginnt auch die heutige Wandertour: Vorbei am Zigeunerweiler "Prislop" wandern wir bis zum Magura Gipfel auf 1.304 m Höhe. Bei gutem Wetter bietet sich ein herrlicher Panoramablick über die Siebenbürgische Ebene. Auf dem Rückweg erreichen wir Cisnadioara (Michelsberg), ein typisch siebenbürgisch - sächsisches Dorf. Nach einem Dorfrundgang sind wir bei einer einheimischen Familie zum festlichen Essen geladen. Nach dem Abendessen lauschen wir in historischem Ambiente bei Fackellicht einem Erzähler von alten Märchen und Legenden der Hirten.

3. Tag:

Mit dem Linienbus fahren wir über eine serpentinenreiche Straße auf die Hohe Rinne (Paltinis). Der Luftkurort wurde schon im 19. Jh. vom Siebenbürgischen Karpatenverein (SKV) gegründet. Wir wandern Richtung Cindrel Gipfel (2.244 m), dem höchsten Gipfel des Cindrel-Gebirges. Unterwegs Picknick-Mittagessen. 1 Übernachtung in uriger Berghütte.

4. Tag:
Unweit der Hütte befindet sich der Iezeru Mare Gletschersee. Das Naturreservat bietet einzigartige Flora (z.B. Silberwurz) und Fauna (z.B. Eisvögel, Mornellenregenpfeifer). Bei einer sogenannten Stana machen wir Rast und lassen uns von den Hirten die traditionelle Form der Käsezubereitung erklären und werden auch Möglichkeit haben, den Balmos - eine bekannte Hirtenspezialität - zu kosten. Durch das Raul Mare Tal wandern wir weiter zur Craciuneasa Hütte (1000 m). Abendessen und Übernachtung.


5. Tag:
Unser Weg führt uns abwärts durch die Zibinsklamm zum Stausee Gura Raului. Auf dem Weg besichtigen wir die grösste Tanne Rumäniens. Über den Berg Runcuri wandern wir weiter zu den Berhöhen von Fantanele. Abendessen mit Lagerfeuer, 1 Übernachtung in uriger Almhütte.

6. Tag:
Über den Cetate Gipfel steigen wir ab zum Dorf Sibiel. Nach einer Dorfrundfahrt mit dem Pferdewagen besichtigen wir das Glasikonen-Museum und nehmen unser Mittagessen auf einem Bauernhof ein. Nach wenigen Kilometern erreichen wir die Bahnstation "Halta Sibiel" und fahren mit einer kleinen Regionalbahn nach Sibiu und von dort aus zurück nach Rasinari.

7. Tag:
Mit regionalen Verkehrsmitteln fahren wir ins nahe gelegene Sibiu. Bei einem geführten Altstadtrundgang lernen wir die Sehenswürdigkeiten der Europäischen Kulturhauptstadt 2007 kennen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung: Bummeln in Sibiu, Besichtigung des Dorfmuseums, Baden in den Salzseen von Ocna Sibiului oder bei Schlechtwetter Besuch des Volksbades. Abendessen und Übernachtung in Rasinari.

8. Tag:
Gruppen-Transfer nach Sibiu (ca. 13:00 Uhr), individuelle Heimreise oder Verlängerungs-Aufenthalt.

Eventuelle Abweichungen von diesem Musterablauf können aus organisatorischen Gründen möglich sein, beeinträchtigen aber nicht Art und Inhalt der Reise.





Kundenzone
Newsletter

What's new powered by crawl-it
© 2002 - 2007
Ch. Harfmann
Impressum
Newsletter | Presse | Philosophie | AGB | Kontakt
Sitemap Seitenanfang
TransylvaniaTravel - Ihr Spezialist für Rumänienreisen. D-84359 Simbach/Inn - Schulgasse 8