TransylvaniaTravel - ein neues Europa entdecken
info shop
Aktivreisen
Rundreisen
Ökotourismus
Städteurlaub
Geschäftsreisen
Wellnessreisen
Themenreisen
Individualreisen

Rundreisen Reise 304 Reiseablauf
Vielfältiges Rumänien
Land der Gegensätze und Legenden
1. Tag / Sa: Bukarest - Brasov (Kronstadt)
Ankunft in Bukarest beim Flughafen Otopeni. Empfang durch die Reisebegleitung. Fahrt nach Sinaia im Prahova Tal. Falls zeitlich möglich (abhängig von Ankunftszeit) Besichtigung des Peles Schlosses (letzte Führung 16:15 Uhr). Weiterfahrt nach Brasov (Kronstadt). Abendessen und Übernachtung im Stadtzentrum - 2 Nächtigungen.

2. Tag / So: Brasov - Castel Bran (Törzburg) - Poiana Brasov
Besuch des Gottesdienstes in der Schwarzen Kirche in Kronstadt. Anschließend Stadtführung mit Besichtigung der Weberbastei, des Weißen und Schwarzen Turmes. Nachmittags Fahrt nach Bran (Törzburg) und Besichtigung der sogenannten Dracula Burg. Weiterfahrt über Rasnov (Rosnau) nach Poiana Brasov (Schullerau). Abendessen im Spezialitäten-Restaurant.

3. Tag / Mo: Brasov - Sibiu (Hermannstadt) - Sibiel (Budenbach)
Entlang der Südkarpaten geht es weiter nach Sibiu (Hermannstadt). Unterwegs Besichtigung der Ziseterzienserabtei in Kerz. Anschließend Stadtbesichtigung, u.a.:  Großer Ring, Kleiner Ring, Huet Platz, Rathausturm, Lügenbrücke, die Pempflingerstiege, untere Altstadt, Zibinsmarkt. Mittagspause in der Fußgänerzone. Anschließend fahren wir nach Sibiel (Budenbach), einem typisch rumänischem Bauerndorf. Hier besichtigen wir das Glasikonenmuseum, das als einzigartig gilt. Abendessen bei Familien mit Pferdewagenfahrt in kleinen Gruppen (ca. 6 Pers.). Rückfahrt nach Sibiu. Zimmerbezug für 2 Nächte.

4. Tag / Di: Hermannstädter Umland
Fahrt durch den Jungen Wald nach Rasinari, hier Erkundung des Dorfes Rasinari: orthodoxe, aussenbemalte Kirche und Bischofssitz. Weiterfahrt nach Cisnadioara (Michelsberg). Wir besichtigen die romanische Basilika am Burgberg sowie die Kirchenburg in Cisnadie (Heltau). Rückfahrt nach Hermannstadt - Nachmittag zur freien Verfügung, z.B. zum Besuch von Theaterdarbietungen, Open Air Events, Konzerten.

5. Tag / Mi: Sibiu - Slimnic (Stolzenburg) - Biertan (Birthälm) - Sighisoara (Schäßburg)
Heute fahren wir Richtung Norden durch lange, schön angelegte Straßendörfer des Siebenbürgischen Hochlandes und erreichen in Kürze Stolzenburg. Besichtigung der Ruinen der früheren Kirchenburg. Unser nächster Halt ist Biertan (Birthälm); diese eindrucksvolle sächsische Kirchenburg gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Am Nachmittag Ankunft in Schäßburg (Sighisoara). Die Burgstadt, ebenfalls unter Denkmalschutz der UNESCO, ist besonders gut erhaltenen. Auf einem Rundgang durch die Altstadt Schäßburgs besteigen wir den Stundturm mit Museum. Über die sogenannte "Schülertreppe" mit ihren 175 Stufen steigt man zu der Bergkirche  hinauf. Abendessen im Dracula Haus und Übernachtung in Schäßburg - 1 Nächtigung.

6. Tag / Do: Sighisoara - Reghin (Sächsisch Regen) - Bistrita (Bistritz) - Borgo Pass - Bukovina
Über Reghin (Sächsich Regen) und Bistrita (Bistritz) Bistrita und den Borgo Pass fahren wir in Richtung Bukovina mit ihren weltberühmten aussenbemalten Klöstern. Wir besuchen heute das Kloster Humor. Übernachtung in M. Humorului - 2 Übernachtungen, Abendessen.

7. Tag / Fr: Moldauklöster
Den heutigen Tag widmen wir den Klöstern der Bukovina. Wir besichtigen Moldovita und Sucevita. Die prachtvollen, farbenfrohen Darstellungen an den Außenwänden der Kirchen sind erstaunlich gut erhalten. Nonnen werden uns über ihr Leben berichten und wir werden erfahren, warum die Orden in Rumänien keine Nachwuchs-Sorgen haben. Unterwegs Pause bei einem Atelier für Schwarze Keramik in Marginea. Rückfahrt nach M. Humorului über Arbore. Rumänischer Abend bei der Gastfamilie mit lokalen Spezialitäten.

8. Tag / Sa: M. Humorului - Voronet - Agapia - Piatra Neamt
Nach dem Frühstück Besuch des Klosters Voronet, die "sixtinische Kapelle des Ostens", welches zu den schönsten orthodoxen Klöstern in Europa zählt. Kleine Wanderung zwischen Agapia und Varatec. Abendessen und Übernachtung in Piatra Neamt, 1 Nächtigung.

9. Tag / So: Piatra Neamt - Buzau - Braila - Tulcea
Über Bacau und Braila (Donaufähre) fahren wir Richtung Süden durch die Baragan Ebene. Entlang der ukrainischen Grenze erreichen wir die Stadt Tulcea, das Tor zum Donaudelta. Abendessen und Übernachtung am Donauufer (2 N).

10. Tag / Mo: Donaudelta
Heute erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Reise: das Donaudelta, ein in Europa einzigartiges Naturparadies. Bei einem ganztägigen Bootsausflug lernen Sie die vielfältige Flora und Fauna kennen. Mehr als 300 Vogelarten und über 150 Fischarten bevölkern die größte Schilflandschaft der Erde. Fischer-Mittagessen an Bord. Rückfahrt nach Tulcea, Abendessen im Hotel.

11. Tag / Di: Tulcea - Bukarest
Fahrt nach Bukarest über Harsova (Donaubrücke). Am Nachmittag erleben Sie die pulsierende Stadt Bukarest. Während der Stadt-Rundfahrt wollen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erkunden: Revolutionsplatz (Königlischer Palast, Rumänisches Atheneum, ehemaliger Sitz der kommunistischen Partei), orthodoxe Patriarchie, Parlamentsgebäude, Universitätsplatz. Abendessen und Übernachtung im Stadtzentrum, 1 N.

12. Tag / Mi: Bukarest - Heimreise
Je nach Flugzeit steht Ihnen der Vormittag für einen Einkaufsbummel zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Heimreise.

(Eventuelle Abweichungen von diesem Musterablauf sind aus organisatorischen Gründen möglich, beeinträchtigen aber nicht Art und Inhalt der Reise.)



Kundenzone
Newsletter

What's new powered by crawl-it
© 2002 - 2008
Ch. Harfmann
Impressum
Newsletter | Presse | Philosophie | AGB | Kontakt
Sitemap Seitenanfang
TransylvaniaTravel - Ihr Spezialist für Rumänienreisen. D-84359 Simbach/Inn - Schulgasse 8